Zur Hauptnavigation springenZum Hauptinhalt springen

Bürgerbegehren "Stoppt den Flächenfraß - kein Kuglhof II" angenommen

2173 gültige Unterschriften! Der Stadtrat hat das Bürgerbegehren angenommen. Jetzt haben die Bürgerinnen und Bürger das Wort.

Die erste Hürde ist genommen, das Ziel ist klar!

Allerdings haben sich die Befürworter in der Stadt auch etwas dazu einfallen lassen: Sie setzen ein Ratsbegehren dagegen. Mit dem schönen suggestiven Titel: "Wohlstand sichern, Klima schützen - Ja zum grünen Gewerbepark mit Südumgehung" und der Fragestellung: "Sind Sie dafür, dass die Stadt Pfaffenhofen a.d. Ilm den Bebauungsplan Kuglhof II für ein nachhaltiges Gewerbegebiet mit Pfaffenhofener Südumgehung vorantreibt?"

Tja - wer Medienberater, PR-Leute und viel Geld hat, der kann sich sowas ausdenken. Werbung pur, die eine Ablehnung schier unmöglich macht. Wer kann dazu schon nein sagen? (mon cherie) Die zarteste Versuchung seit es Schokolade gibt (Milka). Hoffentlich durchschauen die Wähler, was für bittere Pralinen ihnen da vom Stadtrat aufgetischt werden.

Statt mit Neutralität und Fairness sehen sich die Gegner des Gewerbegebiets mit Boshaftigkeiten und psychologischen Taschenspieler-Tricks konfrontiert. Schade! Das wirft kein gutes Licht auf das Demokratie-Verständnis der Verantwortlichen, die sich solche Winkelzüge ausdenken und befürworten.

Am 2. April soll die Abstimmung stattfinden. Allen Wahlberechtigen werden die Briefwahl-Unterlagen drei Wochen vorher per Post zugeschickt.

Bis dahin kämpft David gegen Goliath - Ehrenamtlich Engagierte gegen eine mit viel Geld geölte PR-Maschine. Wer wird gewinnen?

 

Zurück