Zur Hauptnavigation springen Zum Hauptinhalt springen

ÖDP Kreisverband Pfaffenhofen a. d. Ilm

Die Mitglieder des ödp-Kreisvorstands (v. l. n. r.): Patricia Kienle, Stefan Skoruppa, Nicolas Deskau, Gustav Neumair, Helga Molter, Christian Amon, Siegfried Ebner, Bernhard Ugele, David Seifert, Richard Fischer, Reinhard Haiplik,  Judith Neumair, Franz Sendtner. Nicht auf dem Bild: Magdalena Döring, Torben Render

Richard Fischer

Kreisvorsitzender
Jahrgang 1983, Gymnasiallehrer, Stadtrat in Pfaffenhofen

Mein Name ist Richard Fischer und ich wohne mit meiner Frau und meinen zwei Kindern in Pfaffenhofen. Hier gehe ich meiner Berufung als Lehrer für Deutsch, Geschichte, Russisch und Sozialkunde am örtlichen Gymnasium nach. Seit 2014 sitze ich für die ÖDP im Stadtrat und bin dort Referent für Volksfest, Märkte und Dulten.

Oft bekomme ich die Frage gestellt, warum ich mich... mehr lesen

Nicolas Deskau

Stellvertretender Kreisvorsitzender
Jahrgang 1980, Webdesigner

Aufgewachsen im Oberen Ilmtal, bin ich nach meinem Abitur und Zivildienst für Studium und Selbständigkeit nach München gezogen. In den vergangenen Jahren konnte ich dort an wichtigen Bürger- und Volksbegehren der ÖDP aktiv mitarbeiten.

Mich begeistert immer wieder zu sehen, wie viel wir gemeinsam bewegen können. Und das obwohl wir von außen betrachtet eine kleine Partei sind und nur auf geringe finanzielle Mittel zurückgreifen können.

Doch dies gleichen wir aus: mit Überzeugung, Tatendrang und einem Durchhaltevermögen, was andere Parteien neidisch macht. Und die Erfolge geben uns Recht!

2019 bin ich aus München zurückgekehrt und wohne mit meiner Frau und unserem Sohn in Mitterscheyern. In den kommenden Jahren werde ich aktiv daran arbeiten für die Werte einzustehen, weshalb ich aus ganzen Herzen ÖDPler bin.

Helga Molter

2. stellvertretende Vorsitzende
Verwaltungswirtin und Achtsamkeitstrainerin

Mein Name ist Helga Molter, ich bin Mutter von zwei Kindern, geschieden und wohne in Jetzendorf. Beruflich bin ich Verwaltungswirtin und Achtsamkeitstrainerin mit dem Schwerpunkt "Achtsame Kommunikation".

Bereits vor vielen Jahren stellte ich mir die Frage nach den Gründen, warum immer mehr Menschen auch in jungen Jahren an Krebs erkranken und wie man dem gegensteuern kann. Intensiv befasste ich mich daraufhin u. a. mit den Themen Ernährung, ökologische Landwirtschaft, Umweltschutz und der Achtsamkeit.

Es freut mich sehr, dass sämtliche Themengebiete eine Rolle bei der ÖDP spielen und dadurch zu einer gesunden und lebenswerten Umwelt beigetragen wird.Eine noch recht kleine Partei, die schon viel Großes bewirkt hat - und das ganz ohne Konzernspenden. Das fasziniert mich und ich bin stolz darauf, ein Mitglied der ÖDP zu sein. Weil man gemeinsam so viel mehr erreichen kann!

Patricia Kienle

Schatzmeisterin
Jahrgang 1965, Dipl. Ing (FH) Gartenbau
, verheiratet und Mutter eines erwachsenen Sohnes.

Ich habe an der Fachhochschule in Weihenstephan Gartenbau studiert und bin seit dieser Zeit unter anderem an den Themen Ökologie und Umweltschutz interessiert.

Da ich der festen Überzeugung bin, dass ein funktionierendes Gemeinwesen vom Engagement seiner Mitglieder lebt,  ...mehr lesen

Judith Neumair

Schriftführerin
Jahrgang 1958, Hausfrau

Mutter von fünf erwachsenen Kindern und Oma von sechs Enkelkindern. Immer schon ehrenamtlich aktiv – in der Pfarrgemeinde und beim Asylhelferkreis in Scheyern, beim Eine Welt Laden in Pfaffenhofen, für verschiedene soziale Hilfsprojekte in Indien und Afrika.
Mit immer mehr Ungeduld habe ich die zunehmende Verstrickung der etablierten Parteien in unser profitorientiertes Wirtschaftsystem beobachtet und ihr hilfloses Taktieren, mit dem sie ihre Macht erhalten wollten, ohne sich mit den wirklichen Problemen der Gesellschaft zu befassen. Mit dem Gefühl... mehr lesen

Reinhard Haiplik

Beisitzer
Jahrgang 1954, Studiendirektor i. R., Stadt- und Kreisrat in Pfaffenhofen

Nach dem Abitur am Schyrengymnasium und dem Wehrdienst Studium der Klassischen und Romanischen Philologie an der Münchener Ludwigs-Maximilian-Universität. Nach dem Staatsexamen Lehrer am Ignaz-Taschner-Gymnasium Dachau ; seit 1991 am Schyrengymnasium  Pfaffenhofen.

Seit 1996 ödp Stadt-und Kreisrat. Im Stadtrat Referent für Integration und Heimatpflege.

Verfasser zahlreicher Bücher (u.a. „Pfaffenhofen unterm Hakenkreuz“, „Geheimnisvolle Plätze in der Hallertau“, „Dees bißl Leben“, „Brandstifter , Mörder und Banditen“, „Hexen in der Hallertau“) und Theaterstücke (u.a. „Das sterbende Kloster“, „Die Katzenliesel“, „Die Schlacht von Sollern“, „Gump und Gänswürger“) sowie unzähliger heimatkundlicher Schriften.

Warum bin ich in  der ödp?
Als ich das erste Mal... mehr lesen

Sigi Ebner

Beisitzer
Jahrgang 1960, Dipl.-Umweltingenieur

58 Jahre alt, aufgewachsen auf einem Hopfenbauernhof in Königsfeld, Lehre zum Elektroinstallateur, Berufsoberschule in Scheyern, Zivildienst und weitere sieben Jahre Sanitäter an der Rettungswache in Geisenfeld; Studium der Physikalisch-Chemischen-Technik mit Wahlfächer in der Umwelttechnologie.

Seit 30 Jahren glücklich verheiratet - zwei erwachsene Töchter.

Beruflich bin ich seit 29 Jahren bei der Firma Linde zuständig für Helium, vom Zeppelin, über Heliumfüllwerke bis zur Flüssig-Helium-Versorgung von Kernspintomographen an Krankenhäuser und Radiologie Praxen. Privat engagiere ich mich, seit 30 Jahren beim Bund Naturschutz im Arbeitskreis ... mehr lesen

Stefan Skoruppa

Beisitzer
Jahrgang 1977, Allgemeinarzt, Gemeinderat in Jetzendorf, Kreisrat in Pfaffenhofen

Dr. Stefan Skoruppa ist Allgemeinarzt aus Jetzendorf und seit 2020 Vorsitzender des Ärztlichen Kreisverbands Pfaffenhofen. Er ist Delegierter im Hausärzteverband und sitzt außerdem im Aufsichtsrat der Ilmtalklinik. Als Kreisrat vertritt er die ÖDP seit 2014.

Franz Sendtner

Beisitzer
Jahrgang 1961, Apotheker, verheiratet, zwei Töchter

Seit 1986 aktives Mitglied bei der ÖDP, von 1990 - 2006 im Landkreis Regensburg Kreisrat und Mitglied des Umweltausschusses.

Geprägt haben mich ein Jahr Freiwilligendienst im Gesundheitswesen einer 100.000-Einwohner-Pfarrei in Kolumbien vor über 30 Jahren, aber auch der jahrelange Widerstand gegen die WAA in Wackersdorf und gegen die B15 Neu.

Mit Gleichgesinnten macht es mir seit 34 Jahren bei der ÖDP Freude, die dringend nötige ökologische Wende voranzubringen. Ich will dabei auch an die denken, die schon heute auf der südlichen Halbkugel am meisten unter dem Klimawandel leiden.

Torben Render

Beisitzer
Jahrgang 1996, Student

Mein Name ist Torben Render und ich wohne in Pfaffenhofen. Zur Zeit studiere ich Jura in Regensburg. Davor war ich für ein Jahr als FSJler bei der Stadtjugendpflege Pfaffenhofen aktiv. Seit 2017 bin ich Mitglied der ÖDP.

Ich habe mir seit ein paar Jahren überlegt, mich politisch zu engagieren und mich deshalb nach einer Partei umgeschaut, mit deren Idealen ich mich identifizieren kann. Auf die ÖDP würde ich durch den jetzigen Kreisvorsitzenden Richard Fischer aufmerksam. Ich erlebte die ÖDP in meiner Schnupperphase als... mehr lesen

David Seifert

Beisitzer,
Jahrgang 1985, Moderator & Kommunikationstrainer

Mein Name ist David Seifert. Ich bin 34 Jahre alt, ledig und habe keine Kinder. Ich wohne in Puch bei Pörnbach im Landkreis Pfaffenhofen an der Ilm.

Nach meiner beruflichen Ausbildung habe ich Management & Marketing studiert. Von Beruf bin ich seit 2016 Moderator und Kommunikationstrainer und beschäftige mich damit, Menschen ins Gespräch zu bringen, damit Nachhaltigkeitsdialoge gelingen können.

Ebenfalls 2016 habe ich angefangen, mich aktiv beim BUND Naturschutz und dem LBV zu engagieren. Seit Anfang 2019 bin ich Vorstand von drei Ortsgruppen des BUND Naturschutz. Ich unterstütze die Initiative “Deutschland summt!” der Stiftung für Mensch und Umwelt in Berlin als fester Moderator der Netzwerktreffen.

Seit einiger Zeit bin ich auch politisch aktiv in der ÖDP. Für die ÖDP habe ich mich vor allem daher entschieden, weil der Fokus der Ökologie sehr gut meine Tätigkeiten unterstützt und der Ansatz der Gemeinwohlökonomie von der ÖDP vorangetrieben wird.

Gustav Neumair

Beisitzer
Jahrgang 1951, Bankvorstand i.R.

Mein Name ist Gustav Neumair, ich wohne mit meiner Frau Judith in Winden bei Scheyern. Wir haben fünf erwachsene Kinder und sechs Enkelkinder.

Ich bin gelernter Landwirt und Dipl. Bankbetriebswirt. In meiner langjährigen Tätigkeit als Vorstand einer ländlichen Genossenschaftsbank und meinen Funktionen als stv. Bundesvorstand einer Gruppe von Agrarhandelsunternehmen die sich für gezielte, umweltbewusste Düngung einsetzen, kenne ich mich sowohl im landwirtschaftlichen Bereich als auch im Bankenbereich gut aus.

Diverse ehrenamtliche Tätigkeiten auf lokaler, regionaler und europäischer Ebene... mehr lesen 

Christian Amon

Beisitzer

Bernhard Ugele

Beisitzer
Jahrgang 1955, Diplom Biochemiker, Regierungsdirektor

Mein Name ist Dr. Bernhard Ugele, ich wohne mit meiner Frau in Pfaffenhofen. Wir haben drei erwachsene Kinder und sechs Enkelkinder.

Ich habe in Tübingen Biochemie studiert und dort auch promoviert. 1989 bin ich nach Pfaffenhofen gezogen und war als wissenschaftlicher Assistent in der I. Universitätsfrauenklinik in München tätig. 1992 habe ich dort die Leitung des Laboratoriums für klinische Chemie und Biochemie übernommen, 2004 wechselte ich in die Stabsstelle Sicherheit des Klinikums der LMU München, seit 2012 leite ich die Stabsstelle. mehr lesen...

Magdalena Döring

Besitzerin

Mein Name ist Magdalena Döring und ich wohne in Gerolsbach. Aufgewachsen bin ich mit vier Geschwistern und Großfamilie in einem kleinen, ruhigen Dorf bei Scheyern. Mein liebster Spielplatz war draußen in der Natur, nun habe ich selbst zwei Kinder und wünsche mir von Herzen, dass meine Kinder und auch Kinder in aller Welt so behütet und beschützt in einer intakten Umwelt aufwachsen können. Dazu braucht es über den Schutz der Umwelt und Natur hinaus noch einiges mehr: Ein faires und gerechtes, nachhaltiges System. Deswegen unterstütze ich aktiv die ödp: Faire und unabhängige Politik kann meines Erachtens nur machen, wer nicht von Spenden aus der Wirtschaft und von Konzernen beeinflusst wird.

Ich folge gerne dem guten Beispiel meiner Eltern, die mir Werte wie Umweltbewusstsein, sozialen und fairen Umgang miteinander und Engagement für eine bessere Welt schon in die Wiege gelegt haben. Beide sind seit Jahren auch aktiv in der ödp und zu sehen, was sie hier bereits (mit-)bewirkt haben macht mich stolz und motiviert mich, mich auch selbst noch mehr einzubringen in die politische Arbeit.

Die ÖDP Pfaffenhofen verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen